Voltigieren

Voltigieren heißt nicht nur Turnübungen auf dem Pferd zu machen. Voltigieren ist viel, viel mehr!

In drei unterschiedlichen Gruppen voltigieren ca. 30 Kinder unter der Leitung von Malin Gerhards auf ihrem Pferd, Donovan.

In einigen Reitvereinen wird das Voltigieren als Einstieg in den Reitsport gesehen – bei uns ist Voltigieren, was es ausmacht: Spaß, Kraft, Ausdauer, Eleganz, Begeisterungsfähigkeit, Gemeinschaftsgefühl und dies alles kombiniert mit unserem wichtigstem Partner, dem Pferd! Auf unserem Holzpferd „Onkel Carlo“ erarbeiten die Kinder alleine oder gemeinsam neue Übungen, um sie später auf dem Pferd auszuprobieren. Regelmäßig fahren unsere Mannschaften auf Turniere. Ihr größter Erfolg im Jahr 2014 war der Gewinn der Märkischen Meisterschaft. Im Jahr 2018 erturnte sich die Mannschaft gemeinsam mit dem Reitverein Menden einen zweiten Platz bei den Kreismeisterschaften hinter dem Reitverein Altena. Zusammen lernen die Kinder den Umgang mit dem Pferd und die freie Bewegung auf dem Pferderücken.

Wer Interesse hat, bei den Iserlohner Voltigierern mitzumachen, kann sich gerne bei Malin Gerhards melden.

 

Die wahre Bedeutung von Teamwork kennt der, dessen Partner ein 600kg schwerer Freigeist ist.